• Date: Sonntag 22 of Oktober 2017 at 10:00
Event finished

"Shibari is not how you do this tie or that tie - it\'s how you use rope to exchange emotions with another" (Yukimura Sensei)

Genau dieses Zitat wird die Grundlage des Workshops "Just Ropes & Emotions". Wir hauchen den Fesselungen leben ein.

Angefangen beim Single Column Tie bis hin zur Suspension.

Der Unterricht gliedert sich in 5 Abschnitten:

1) Gleiche Technische Grundvoraussetzungen der Teilnehmer
* TK (Gorgone, Naka, Osada mit reinforcement by RopEmotion oder RopEmotion)
* Futomomo nach yukimura ryu
* Futomomo (Suspension tauglich)

2) konzeptionelle Grundlagen mit praktischen Übungen
* Japanische Konzept "MA"
* Rhythmus ....
* Bodymovement

3)Emotionen sind nicht Gefühle
* Mindfuck
* Shameplay
* Intension

4) Jeder Fesselung aus Punkt 1 einzeln Leben einhauchen

5) Kombinieren des erlernten zu einer emotionsgeladenen Session (Floorwork/Suspension je nach Level des einzelnen Teilnehmers)

Vorraussetzungen: TK-2 unabhängig welcher Stil Gutes Einfühlungsvermögen zwischen Rigger und Bunny benötigtes

Equipment: Mindestens ein Satz Jute-Seile, mit einer Länge ca. 8 Meter (wir müssen uns da nicht an die deutsche Norm halten ) und einen Durchmeser von 5-6 mm (Können im Fall geliehen oder erworben werden) Sicherheitsschere, Karabiner, Suspension Ring.

Dauer: ca. 8 Std.

Teilnehmerzahl: max. 6 Paare

Accept Site use cookies