Emotions by the art of rope


RopEmotion steht für Kunst der besonderen Art.

Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, die Kunst des Seils zu etablieren.

Fernweg vom Massenmedienklischee zeige ich wie kunstvoll und emotional Bondage sein kann.

Auf den folgenden Seiten biete ich einen kleinen Einblick in das Angebot und stehe für persönliche Anfragen jederzeit gern zur Verfügung.

Workshops by RopEmotion  

Das wichtigste beim fesseln bleibt immer das Gefühl, die Kommunikation und natürlich die Sicherheit.

All dieses versuche ich auf meinen Workshops den Teilnehmern zu vermittteln.

(Bunny/Model kann bei Bedarf gestellt werden)

<

Erlebe die Magie des Seils. Lass dich fallen in eine andere Welt und von deinen Gefühlen ueberwältigen.

Alleine oder im Beisein des Partners oder der Partnerin. RopEmotion bietet Bondage-Sessions für Neugierige inklusive Hänge-Bondage.

Die Session erfordert ein ausgiebiges Vorgespräch, welches Vorab gern auch telefonisch durchgeführt werden kann. 

RopEmotion

Über RopEmotion

RopeEmotion ist Bondage-Artist ansässig im Münsterland. Sowohl deutschlandweit, aber auch international, über die Grenzen hinaus, tourt er für Bondage-Shootings, -Workshops und -Shows.

Seine Art zu Fesseln spiegelt seine eigene Faszination daran wieder,die sich aus der visuellen Form, der Psychologie, Erotik sowie der menschlichen Kommunikation zusammenfügt. Es ist eine Sprache, die ohne Worte auskommt und aus Emotionen, Kommunikation und Bewegung besteht. Zwei Menschen, die zusammen auf eine Reise gehen, sich erkunden und neue Höhen betreten. Zu sehen waren seine Arbeiten schon in diversen Medien u.a. „Schlagzeilen“, „Tattoo Erotica“ sowie der Kurzfilm: „Disturb, don’t discuss“.

Seit 2012 studiert RopeEmotion Shibari und besuchte nach und nach , verschiedene nationale und internationale Rigger, bei diversen Workshops, Mini-Workshops auf Conventions, sowie Einzelunterricht. Unter anderem: Osada Steve, RopeKnight, Wildties, Boris Mosafir, Gorgone, Gestalta, Vinciens, Andrea Ropes, Nicolas Yoroi, La Quarta Corda.

All diese unterschiedlichen Stile und Einflüsse haben ihn sehr geprägt und er bedient sich dieser um daraus sein eigenes, einzigartiges Bondage zu kreieren.

Next events

View calendar Upcoming events you can not miss:
Accept Site use cookies